top of page
  • Flamur Shala Grendel strasse 19 6004 Luzern

Schweiz, Samstag der 03.09.2022 [03.09.2022]

Updated: Dec 22, 2022

„Die 9-Millionen-Schweiz“ [NZZ Artikel auf der Frontseite; Nr. 205 243. Jg.]

[Kabellose Kommunikation. Bild von Flamur Shala am 21.12.2022]


[Gedanken zum Grundeinkommen von Flamur Shala bis zum 03.09.2022]


„In keinem anderen europäischen Land ausser Luxembourg [also wirklich in keinem anderen vergleichbaren Land] ist die Zuwanderung so gross wie hier. In etwas mehr als 20 Jahren sind über zwei Millionen Menschen zugezogen. Doch die Politik schweigt. Wie lange noch?“

[Wann will die Politik eine Art Notzustand ausrufen um zugewanderte abzuschieben und evtl. nötigenfalls integrierte in 1. Generation ausbürgern um sie dann ebenfalls massenhaft abzuschieben?]


[Textanalyse: Immer auch fragen: will er das schreiben oder muss er das schreiben? Angenommen er muss das schreiben: Was sind die Gründe? 1. Ausland: Welches Land? Welche Länder? Welche Motivation? Thematik eigene Migration oder strategische Beweggründe: Keil in die europäische Gesellschaft? 2. Dichte: Wie kann sowas gelöst werden? Nur durch creativ Destruction (schöpferische Zerstörung) oder gibt es auch den Weg des konstruktiven öffentlichen Diskurs? Falls Punkt 2: Warum wird dann nicht der Weg des konstruktiven Diskurs beschritten? Wenn also vom Ausland eine ähnliche Situation der Ursprung dieses Artikels ist, warum wird dann dort nicht der Weg des konstruktiven und öffentlichen Diskurs gewählt? Darf man also annehmen dass sich dahinter strategische Manöver ausserhalb der EU verbergen?]


[Werden dank Grundeinkommen die Zeitungen wieder unabhängiger?]

2 views0 comments

Recent Posts

See All
bottom of page